Seite merken

Seite suchen

Kellergassen im österreichischen Weinviertel

 

Die schönsten Kellergassen im Weinviertel in Niederösterreich, Austria. Genussvolle Gelassenheit, verträumtes Ambiente, umfängt und fasziniert die Besucher. Wein und Kultur, Traditionsweinkeller liebevoll restauriert, prägen das idyllische Landschaftsbild und laden ein zu geselligen Gassenfesten.

 

Die schönsten, spektakulärsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten mit Informationen - Kellergassen Weinviertel



Tagesausflüge, die Reisende lieben



weitere Aktivitäten



Flug buchen

Flug buchen

Flug buchen

zeigt den aktuellen Flugplan für Flüge, Direktflug & Nonstop Verbindungen zu den interessanten Reisetipps ▷ Kellergassen Weinviertel

Highlights finden

Highlights finden

Highlights finden

zeigt Euch die schönsten, spektakulärsten und beliebtesten Erlebnisse mit Reisetipps und Informationen ▷ Kellergassen Weinviertel

Erlebnisse buchen

Erlebnisse buchen

Erlebnisse buchen

zeigt Euch mit interessanten Tagesausflügen das Land und führt Euch zu sehenswerten Plätzen von Geheimtipps ▷ Kellergassen Weinviertel

Ferienhaus buchen

Ferienhaus buchen

Ferienhaus buchen

zeigt Euch Ferienhäuser in der Nähe des Reisetipps ▷ Kellergassen Weinviertel. Flexibel & spontan bleiben mit den besten Angeboten

Mietwagen buchen

Mietwagen buchen

Mietwagen buchen

zeigt euch Mietautos im Vergleich der beliebten Anbieter. Mit dem Leihauto zu den Reisetipps fahren. ▷ Kellergassen Weinviertel

Hotels buchen

Hotels buchen

Hotels buchen

zeigt Euch die passende Unterkunft mit den besten Angeboten für Hotels zum Relaxen in der Nähe vom Reisetipp ▷ Kellergassen Weinviertel


Der Begriff Kellergasse, auch Kellertrift, wird vorwiegend in Österreich verwendet und bezeichnet die besonders in Weinbauregionen oftmals als Hohlweg ausgebildete Gasse, an der sich die Weinkeller und Presshäuser befinden. In einigen Fällen befinden sich die Keller nicht entlang einer Straße, sondern in Haufenform außerhalb einer Ortschaft, hier spricht man von Kellerviertel. Man unterscheidet Kellergassen, in denen sich die Keller nur auf einer Seite des Weges befinden und solche (oftmals in Hohlwegen) mit Kelleranlagen auf beiden Seiten des Weges (zweizeilige Kellergasse). Im Volksmund wird die Kellergasse oftmals auch als „Dorf ohne Rauchfang“ bezeichnet.

 

Die Kellergassen gibt es fast ausschließlich im Weinviertel (der nordöstliche Teil Niederösterreichs) und den angrenzenden Gebieten in Tschechien sowie im Burgenland, dem Grenzgebiet in Ungarn, sowie in Franken vereinzelt in Slowenien. Anderswo findet man sie nur äußerst selten. In den einzelnen Kellern treffen einander häufig die Winzer zu einem Umtrunk und/oder um den Fortschritt der Vinifizierung und die Qualität des Weines zu prüfen. Frauen fand man in den Kellern früher meistens nur während der Weinlese. Mittlerweile hat sich das Berufsbild geändert und es gibt immer mehr namhafte Winzerinnen.Kleinere, meist jahrhundertealte Kelleranlagen wurden in den Weinanbaugebieten häufig außerhalb des Ortes in den Berg getrieben. Die oft dicht nebeneinander liegenden Anlagen haben in der Regel ein knapp unter Erdniveau liegendes Presshaus. Dieses wird durch einen sogenannten Kellerhals mit dem weiter hinten liegenden eigentlichen Lagerkeller verbunden.


mehr zu Niederösterreich